„House of Kurz“

Das Image des Kanzlers als politisches Wunderkind der “neuen” ÖVP hat in den letzten Monaten durch Korruptionsskandale und Anti-EU-Populismus massiv gelitten. Heikle Chats, Einschüchterungsversuche der Justiz oder Kampagnen gegen Journalisten: kaum ein Skandal bleibt frei von Gegenangriffen. Die „Familie“ wird geschützt, während Medien, Justiz und „Brüssel“ angegriffen werden.

Matthew Karnitschnig ist ein österreichisch/US-amerikanischer Journalist. Seine berufliche Laufbahn führte ihn von „Bloomberg“, über „Reuters“ zu „Business Week“ und zum „Wall Street Journal“. Seit 2015 ist er Chef des Deutschland-Büros von „Politico“ in Berlin.
Anfang April 2021 verfasste er für den europäischen Ableger der US-Wochenzeitung „Politico“ den viel beachteten Beitrag „Sebastian Kurz: From political wunderkind to rogue operator“ der unter dem Titel „House of Kurz“ das Cover der Wochenzeitung zierte.

Am 5. Mai ab 18 Uhr war Matthew Karnitschnig mit unserem Vize-Chefredakteur Ben Weiser im Live-Gespräch zu hören und zu sehen. Hier der Stream zum Nachsehen.

Sebastian Kurz: From political wunderkind to rogue operator

“Politico” nimmt Bundeskanzler auseinander

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline Feedbacks
View all comments
CommunityTeam
5. Mai 2021 18:43

Herzlichen Dank an Matthew Karnitschnig & vielen Dank an euch fürs Zusehen und Fragen stellen. Der heutige Stream wird wie gewohnt in Kürze zum Nachschauen bereitstehen. Das ZackZack-Team wünscht noch einen schönen Mittwoch-Abend.

Nächste Woche begrüßen wir den Wiener Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr zum Thema Bildung im Club-Talk! Wir freuen uns, wenn ihr wieder dabei seid 🙂

Angelika Raffetseder
5. Mai 2021 18:41

Danke

Georg Tamm
5. Mai 2021 18:40

na, dann, bis bald

J.J.
5. Mai 2021 18:40

Vielen Dank für Ihre Einschätzung!

Gerhard Frötscher
5. Mai 2021 18:36

Danke für Ihre Antwort!

J.J.
5. Mai 2021 18:26

Wohin geht Europa und die Welt?
ist eine Kehrtwende möglich?

Georg Tamm
5. Mai 2021 18:24

Kurz hat wohl nur mehr bei den Visegrad Staaten Rückhalt, alle EU Länder sind extrem zurückhaltend.

Hrsg.
Peter Pilz
5. Mai 2021 18:23

Wenn Kurz an der Macht bleibt – wer sind nach Merkel dann mögliche Kurz-Nachahmer in der CDU?

Hrsg.
Peter Pilz
5. Mai 2021 18:06

Was ist eigentlich – von der Parteibuchwirtschaft und den Angriffen auf die Justiz bis zum Druck auf die Medien – noch der Unterschied zwischen Kurz und Orban?

Gerhard Frötscher
5. Mai 2021 18:08
Reply to  Peter Pilz

Peter, Du fehlst im U-Ausschuss!;-)

Hrsg.
Peter Pilz
5. Mai 2021 18:09

Sobotka sieht das ganz anders…

Gerhard Frötscher
5. Mai 2021 18:11
Reply to  Peter Pilz

Es ist nicht nur Sobotka der Blockierer, es sind ja auch die Verfahrensrichter imo nicht unabhängig:-(

CommunityTeam
5. Mai 2021 17:58

Gleich gehts los! Wir wünschen viel Vergnügen!

CommunityTeam
5. Mai 2021 16:50

Eine User-Frage, die per Mail gekommen ist:

„Wie ist Kurz‘ Standing in der Europäischen Volkspartei, nachdem die ÖVP-Vertreter Orban bis zuletzt gedeckt haben? Außer Othmar Karas.“

Last edited 7 Tage zuvor by CommunityTeam
CommunityTeam
5. Mai 2021 16:52
Reply to  CommunityTeam

Und noch eine User-Frage die uns per Mail erreicht hat:
„Lieber Herr Karnitschning, was meinen Sie: was hat Sebastian Kurz auf europäischer Ebene bisher wirklich bewegt, außer seine Inszenierung als harter Verhandler für das heimische Publikum?“

Heidemarie schrodt
5. Mai 2021 16:43

Was hat es mit den neuerdings aufgetauchten Gerüchten auf sich, Kurz würde 2024 Kommissionspräsident werden? Wie glaubwürdig ist so etwas? Woher kommt so eine Meldung?

Anita Ivanics
5. Mai 2021 16:31

Ich frage mich, wer die Verbündeten von Kurz in der EU überhaupt sind? Abgesehen von Viktor Orban?

Kurt Horvath
5. Mai 2021 15:19

Wie sehen eigentlich die deutschen Grünen die Regierungsbeteiligung ihrer österreichischen Parteifreundinnen und – Freunde? In Deutschland wird ja schon lange über Grün-Schwarz bzw. Schwarz-Grün geredet.

Dealer
5. Mai 2021 13:20

Meine Fragen an Herrn Kurz:
Wie oft wurde Herr Pilnacek zu Feiern der ÖVP, wie in den Chats zu lesen und wo auch Sie Herr Kurz anwesend waren, eingeladen? (ca. wöchentlich, monatlich,…

Gehörte auch Herr Pilnacek zur „Familie“?

Warum haben sie sich noch nie zu den Veröffentlichungen, dass Pilnacek auch noch während seiner Suspendierung die „Familie“ vor Hausdurchsuchungen gewarnt und beraten hat, Stellung genommen?

Können sie definitiv ausschließen dass es in der Justiz je zu willfährigen poltischen Auftragsweisungen über Herrn Pilnacek durch die ÖVP gekommen ist? (In meinem eigenenFall gibt es allein dazu bereits mindestens 4 Stück, welche dringend einmal evaluiert werden müssten…!)

Sigi
5. Mai 2021 13:01

Hallo Herr Karnitschnig! Glauben sie hat Kurz wirklich Chancen, Kommissionspräsident zu werden? Das wurde ja von regierungsnahen Medien in Österreich kolportiert.

Sigi
5. Mai 2021 13:03
Reply to  Sigi

Und was meinen Sie dazu: hat Kurz in der EU viele Feinde? Macron scheint ihn nicht zu mögen, hat ihn offen kritisiert, weil er sich nur für seine Medien interessieren würde!

Bernhard Hobmayer
5. Mai 2021 11:06

Die derzeitige Regierung steht mit ihren Angriffen auf die EU und den Vorgängen im eigenen Land international nicht gut da.
Wenn diese Regierung so weitermacht, sehen Sie die Gefahr, dass der Wirtschaftsstandort Österreich im internationalen Vergleich beschädigt wird, z.B. bei Betriebsansiedlungen oder Kapitalmarktratings?

Gregor Hayek
4. Mai 2021 21:49

Wie viele Lebensjahre kostet s eigentlich, sich beruflich mit einer asozialen, korrupten Drecksau beschäftigen zu müssen?

Gerhard Frötscher
4. Mai 2021 17:12

Was sagen Sie zu diesem Artikel von Dr. Alexandra Föderl-Schmid
https://www.sueddeutsche.de/meinung/oesterreich-kurz-verfassungskrise-grundrechte-1.5280641
als auch der Tatsache, dass in Österreich die Presseförderung hauptsächlich an zwei Medien (Krone, Österreich) angwiesen wird, obwohl diese beiden (incl. Kurier) die in Österreich schäbigsten Medien sind?

Ralph Alexander Bariz
3. Mai 2021 18:52

Als der Typ aufgetaucht ist, habe ich mir echt Sorgen gemacht. Inzwischen ist mir klar, dass er schlicht zu unfähig ist um eine echte Gefahr darzustellen.

Daher die Frage, wie lange müssen wir dieses Ärgerniss noch ertragen bevor er endgültig über seine eigenen Füße stolpert?

Gregor Hayek
4. Mai 2021 21:55

Nachdem bei uns keine wie immer geartete Rücktrittskultur herrscht und den Maßstab einzig das Strafrecht festlegt, müsste man dieses kleine Aas schon in flagranti bei einer Straftat ertappen, anders werden wir diesen unfähigen Parvenu nicht los.

Alfred Pfeifer
2. Mai 2021 13:02

Wie ist es um die Psyche vieler, oder der Österreicher (so sind wir nicht) bestellt, wenn ein BK 2 Jahre lang machen kann und darf, was er will und auch die Gerichte offensichtlich unfähig sind, diesem „Betrüger“ das Handwerk zu legen??

27
0
Wie stehen Sie zu diesem Thema?x
()
x